…lang lebe Lupino.

Knapp ein Jahr ist seit dem letzten Beitrag hier vergangen. Damals hatte ich angekündigt, dass ich erst wieder schreiben würde, wenn der Umzug auf den neuen Server und die neue Domain geglückt ist. Eigentlich wollte ich auch einen neuen Unterbau für den Blog entwerfen. Nach vier Versuchen, etlichen zerstörten Tastaturen und dem wachsenden Drang wieder bloggisch produktiv zu werden, hat dann die Bequemlichkeit gesiegt und ich bin (wenn auch temporär) wieder zu WordPress als Blogsoftware zurückgekehrt. Nun ja, dass ich in den letzten Wochen von mehreren Leuten auf meinen Blog hin angesprochen wurde, trug sein übliches bei…

Wie auch immer; ich darf mit Stolz ankündigen:

www.lupino.org

da, wo ich von jetzt an meine geistigen Ergüsse kundtun werde. Einen ersten Beitrag gibt es schon, in dem ich die künftige Marschrichtung abstecke.

Allen, die das jetzt noch lesen, sei ihre Treue gedankt und ich hoffe, dass man sich unter der neuen Domain wiederliest.